Dread-Disease-Versicherung

(Schwere-Krankheiten-Versicherung)

 

Die Schwere-Krankheiten-Versicherung (folgend SKV abgekürzt) ist eine Risikoversicherung, welche bei Feststellung einer versicherten schweren Erkrankung die vereinbarte Versicherungsleistung ausbezahlt.
Die Versicherungsleistung legen Sie bei Vertragsabschluss fest, z.B. 100.000,00€. Sollten Sie während der Vertragslaufzeit beispielsweise einen Herzinfarkt erleiden, wird die Versicherungsleistung einmalig und in voller Höhe an Sie ausbezahlt. Die Auszahlung der Leistung ist steuerfrei.
Die SKV eignet sich insbesondere auch für Unternehmen. Das Unternehmen schließt die SKV auf die Gesundheit seiner Führungskraft oder eines Spezialisten ab. Sollte der Spezialist nun an einer Schweren-Krankheit erkranken und ausfallen, gleicht die Versicherung einen möglichen finanziellen Verlust des Unternehmens aus.

 

Die Versicherung, die schwer in Ordnung ist.

   Ansprechpartner


Haben Sie Fragen?
Dann vereinbaren Sie gleichen einen Gesprächstermin mit einem unserer Berater.

Termin vereinbaren

FAQ

Was Sie wissen sollten:


Welche Krankheiten fallen unter die Definition Schwere-Krankheit?

Es fallen u.a. folgende Krankheiten unter die Definition:

  • Abhängigkeit von einer dritten Person
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Angioplastie am Herzen
  • Aortenplastik
  • Aplastische Anämie
  • Asbestose
  • Bakterielle Meningitis
  • Bypass-Operation der Herzkranzgefäße
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Creutzfeld-Jakob-Krankheit
  • Enzephalitis
  • Erkrankung des Herzmuskels
  • Erkrankung des zentralen Nervensystems
  • Fortgeschrittene Alzheimer Krankheit (vor Alter 65)
  • Fortgeschrittene Lebererkrankung
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung
  • Fortgeschrittene Parkinson’sche Krankheit
  • Funktionsverlust von Gliedmaßen
  • Gutartiger Hirntumor
  • Herzinfarkt
  • Herzklappenoperation
  • HIV-Infektion als Folge bestimmter berufl. Tätigkeiten
  • HIV-Infektion bei einem körperlichen Übergriff
  • HIV-Infektion durch Bluttransfusion
  • Intrakranielles Aneurysma
  • Kinderlähmung
  • Knochenmarktransplantation
  • Koma
  • Krebs
  • Motoneuronerkrankung
  • Multiple Sklerose
  • Multisystematrophie
  • Muskeldystrophie
  • Nierenversagen
  • Progressive supranukleäre Blickparese
  • Querschnittslähmung
  • Schlaganfall
  • Schwere Kopfverletzungen
  • Schwere rheumatoide Arthritis
  • Schwere Verbrennungen, Erfrierungen und Verätzungen
  • Schwerer Unfall
  • Sprachverlust
  • Systemischer Lupus erythematodes
  • Transplantation von Hauptorganen
  • Verlust der Hörfähigkeit
  • Verlust der Sehfähigkeit

Diese Aufzählung dient nur als erster Überblick. Ausschlaggebend ist die Definition der Schweren-Krankheiten laut Bedingungswerk des jeweiligen Versicherungsunternehmens. Diese können wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Bekomme ich die Versicherungsleistung auch, wenn ich noch arbeiten kann?

Ja, die Versicherung leistet unabhängig von Ihrer Arbeitskraft.

Ist die Auszahlung zweckgebunden?

Nein, Sie können über die Leistung frei verfügen. Zum Beispiel für die Versorgung der Familie, um den bisherigen Lebensstandard aufrecht zu erhalten oder für die Abbezahlung der Eigenheimfinanzierung.


LINK-Tipps

Das könnte Sie auch interessieren:


Sitemap – Für den Überblick

Sitemap