Sterbegeldversicherung

Wir wissen, dass man sich mit dem Thema ungerne beschäftigt. Doch insbesondere im Interesse Ihrer Angehörigen ist eine umsichtige Vorsorge für den eigenen Todesfall sehr wichtig. Eine angemessene Bestattung kostet Geld – oft mehr als erwartet! Schon für eine einfache Bestattung fallen zwischen 3.000 und 7.500 Euro an. Hinzu kommen Folgekosten, z. B. für die Trauerfeier und die Grabpflege.

 

Schützen Sie Ihre Angehörigen!

   Ansprechpartner


Haben Sie Fragen?
Dann vereinbaren Sie gleichen einen Gesprächstermin mit einem unserer Berater.

Termin vereinbaren

Beispielrechnung für eine Erdbestattung


Bestattungskosten

  • Friedhofsgebühren 1.680 €
  • Bestatter-Leistung (inkl. Urkunden) 1.820 €
  • Steinmetz 3.100 €
  • Trauerfeier 720 €
  • Gärtnerleistung 600 €

Gesamt 7.930 €

Hierfür gibt es die Möglichkeit, sich gegen diese Versorgungslücke abzusichern.

Vorteile


  • Schnelle finanzielle Unterstützung der Angehörigen im Todesfall, Ersatz des gestrichenen gesetzlichen Sterbegeldes
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Ansprüche aus Sterbegeldversicherungen sind nicht pfändbar, wenn die Versicherungssumme 3.579 Euro nicht übersteigt
  • Versicherungsschutz gilt auch im Ausland
  • Lebenslange Gültigkeit der Versicherung
  • Keine finanzielle Belastung der Angehörigen

wichtige Hinweise


Es gibt 2 Möglichkeiten, eine Sterbegeldversicherung abzuschließen!

  • Bei der ersten Variante beantworten Sie Fragen zu Ihrem aktuellen Gesundheitszustand. Nimmt die Versicherungsgesellschaft nach positiver Gesundheitsprüfung den Antrag an, erhalten Sie als Versicherungsnehmer eine Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit.
  • Verzichtet die Versicherungsgesellschaft hingegen auf die Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand ist eine Wartezeit zwischen 18 bis zu 36 Monaten. Diese Absicherungsform richtet sich vor allen an Personen, die aufgrund von Vorerkrankungen Schwierigkeiten haben, eine Absicherung zu bekommen.